Handlungsalgorithmen für die Notfallsanitäterin / den Notfallsanitäter Land Brandenburg Version 1.4 vom 01.03.2019

Alle Angaben auf dieser Homepage dienen ausschliesslich dem Lernen im Rahmen der Weiterbildung zum Notfallsanitäter in Brandenburg. Es sind weiterhin die Erstellungsdaten der Skripte und Handlungsalgorithmen zu beachten!

Da nicht für die Fehlerfreiheit der gemachten Angaben garantiert werden kann, wird für Schäden, die durch eine Anwendung dieser Informationen an Patienten entstehen, keine Haftung übernommen!

Beckenfraktur - Einsatz der Beckenschlinge T-POD Responder®

Vorgehen nach KISS-Schema

Kinematik - Unfallmechanismen mit möglicher Beckenverletzung

  1. Hochrasanztrauma
  2. Überrolltrauma
  3. ungeschützter Verkehrsteilnehmer
  4. Sturz aus großer Höhe (> 3 Meter)
  5. Verschüttung / Einklemmung / Explosionsverletzung
  6. Unfallkinematik bei älteren Menschen beachten (Kontraindikation bei isolierter Oberschenkel-FX)

und / oder

Inspektion - klinische Zeichen einer Beckenverletzung ohne erneute Stabilitätsprüfung nach STC

  1. urogenitale oder peranale Verletzungen / Blutungen
  2. Hautverletzungen / Hämatome / Prellmarken / Blutungen am Becken

und / oder

Schmerzen - im Bereich des Beckens

  1. Cave: GCS kleiner 13
  2. Intoxikationen
  3. ablenkende Verletzung

ja:

Stabilisierung präklinisch - des Beckens mittels Beckenschlinge:

  1. beruhigen des Patienten, Aufklärung über Maßnahmen
  2. Patientenlagerung achsengerecht in Rückenlage
  3. alle Gegenstände aus Hosentaschen entfernen
  4. Beine nach innen rotieren zur Beckenentlastung
  5. Beckenschlinge in Höhe der Knie unter den Patienten führen
  6. Beckenschlinge mit einer Hand (andere Hand stützt das Becken) in Sägebewegung bis zur Höhe Beckenkamm vorschieben
  7. Einstellen der Zugkraft der Beckenschlinge: T-POD Responder® in Höhe der Mamillarlinie abschneiden
  8. manuelles Zugsystem Höhe Mamillarlinie aufkletten und zusammenziehen
  9. anschließend fixieren und Verschluss aufkletten
  10. achsengerechte Umlagerung und Immobilisierung in Vakuummatraze
  11. Wärmeerhalt

Alle Angaben entsprechend Handlungsalgorithmen für die Notfallsanitäterin / den Notfallsanitäter Land Brandenburg Version 1.4 vom 01.03.2019