Handlungsalgorithmen für die Notfallsanitäterin / den Notfallsanitäter Land Brandenburg Version 1.4 vom 01.03.2019

Alle Angaben auf dieser Homepage dienen ausschliesslich dem Lernen im Rahmen der Weiterbildung zum Notfallsanitäter in Brandenburg. Es sind weiterhin die Erstellungsdaten der Skripte und Handlungsalgorithmen zu beachten!

Da nicht für die Fehlerfreiheit der gemachten Angaben garantiert werden kann, wird für Schäden, die durch eine Anwendung dieser Informationen an Patienten entstehen, keine Haftung übernommen!

Ondansetron
Ampulle 4 mg / 2 ml

Indikation:

  1. symptomatische Therapie von mehrfachen Erbrechen unterschiedlicher Genese

Dosierung

  1. Erwachsene: 4 mg langsam i.v.
  1. Kinder: nicht erlaubt

Kontraindikationen I:

  1. koronare Herzkrankheit
  2. bek. long QT-Syndrom
  3. Allergie auf Wirkstoff
  4. bekannte Unverträglichkeit

Kontraindikationen II:

  1. schwangere Frauen

Nehmen Frauen den Arzneistoff Ondansetron während des ersten Schwangerschaftsdrittels ein, erhöht sich das Risiko für Fehlbildungen an Mund und im Gesicht des Kindes.

Quelle:
Roter Hand Brief zu Ondansetron vom Oktober 2019 - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)

Nebenwirkungen:

  1. Thoraxschmerzen
  2. ST-Streckenveränderungen
  3. Herzrhythmusstörungen
  4. Bradykardie
  5. Hypotonie
  6. Kopfschmerzen
  7. Dyskinesien
  8. Krämpfe
  9. flüchtige Sehstörungen
  10. Flush

Wirkungen:

  1. Dopaminantagonist
  2. verhindert die Bindung von Dopamin an entsprechende Rezeptoren des Brechreizzentrums

Alle Angaben entsprechend Handlungsalgorithmen für die Notfallsanitäterin / den Notfallsanitäter Land Brandenburg Version 1.4 vom 01.03.2019