Handlungsalgorithmen für die Notfallsanitäterin / den Notfallsanitäter Land Brandenburg Version 1.4 vom 01.03.2019

Alle Angaben auf dieser Homepage dienen ausschliesslich dem Lernen im Rahmen der Weiterbildung zum Notfallsanitäter in Brandenburg. Es sind weiterhin die Erstellungsdaten der Skripte und Handlungsalgorithmen zu beachten!

Da nicht für die Fehlerfreiheit der gemachten Angaben garantiert werden kann, wird für Schäden, die durch eine Anwendung dieser Informationen an Patienten entstehen, keine Haftung übernommen!

Butylscopolamin
Ampulle 20 mg / 1 ml

Indikation:
Leitsymptom Schmerzen

  1. abdomineller kolikartiger Schmerz

Dosierung

  1. Erwachsener: 20 mg in 100 ml Kurzinfusion NaCl 0,9% i.v.
  1. Kinder: nicht erlaubt

In Verbindung mit Paracetamol oder Metamizol - Schmerzmittel und Spasmolytikum nacheinander in Kurzinfusion verabreichen!

Kontraindikationen:

  1. tachykarde Herzrhythmusstörungen mit HF > 140
  2. Hypotonie
  3. Glaukom (Grüner Star)
  4. mechanische Stenosen des Magen - Darm - Trakts (keine Darmperistaltik auskultierbar)
  5. bzw. Aufhebung der Darmgeräusche
  6. Megakolon
  7. Harnverhalt
  8. Myasthenia Gravis (krankhafte Muskelschwäche)
  9. Allergie auf Wirkstoff
  10. bekannte Unverträglichkeit

Nebenwirkungen:

  1. Tachykardie und RR—Abfall (Schwindel)
  2. Akkommodationsstörungen (das Auge kann sich nicht mehr "scharf" stellen -> Führen von Fahrzeugen nicht möglich)
  3. Miktionsstörungen (Störungen bei der natürlichen Entleerung der Blase)
  4. Hemmung der Schweiß- und Speichelsekretion

Wirkungen:

  1. wirkt spasmolytisch auf die glatte Muskulatur der Hohlorgane, des Gastrointestinal Traktes, der Gallenwege und des Urogenitalsystems
  2. Wirkung auf die Gefäßwände / Dilatation
  3. Wirkeintritt: 2-5 min, Wirkdauer: 3-4h

Beipackzettel: Buscopan 20 mg / 1 ml

Alle Angaben entsprechend Handlungsalgorithmen für die Notfallsanitäterin / den Notfallsanitäter Land Brandenburg Version 1.4 vom 01.03.2019