Handlungsalgorithmen für die Notfallsanitäterin / den Notfallsanitäter Land Brandenburg Version 1.4 vom 01.03.2019

Alle Angaben auf dieser Homepage dienen ausschliesslich dem Lernen im Rahmen der Weiterbildung zum Notfallsanitäter in Brandenburg. Es sind weiterhin die Erstellungsdaten der Skripte und Handlungsalgorithmen zu beachten!

Da nicht für die Fehlerfreiheit der gemachten Angaben garantiert werden kann, wird für Schäden, die durch eine Anwendung dieser Informationen an Patienten entstehen, keine Haftung übernommen!

Atropin
Ampulle 0.5 mg / 1 ml
1 mg / 1 ml

Indikation:
Leitsymptom Lebensbedrohliche Bradykardie mit Instabilitätszeichen:

  1. HF unter 40 / min
  2. UND syst. RR unter 90 mmHG
  3. UND Schockzeichen
  4. UND Bewusstseinsstörung

Dosierung

  1. Erwachsener: 1 mg zügig i.v. initial -
    wenn kein Erfolg nach 2 Minuten erneut 1 mg i.v.
  1. Kinder: nicht erlaubt -> ggfs. Reanimationsmaßnahmen einleiten

Beachte!

  1. Atropin nur bei EKG Monitoring und Überwachung der Vitalparameter einsetzen
  2. Erfolgskontrolle erfolgt immer am getasten Puls!
  3. Atropin Dosen unter 0,5 mg können zu paradoxen Reaktionen mit Bradykardie führen

Kontraindikationen:

  1. bei genannten Indikationen keine

Nebenwirkungen:

  1. bei genannten Indikationen keine

Wirkungen:

  1. Atropin wirkt parasympatholytisch
  2. Acetylcholin wird von den Muskarinrezeptoren verdrängt
  3. Steigerung der Herzfrequenz (Tachykardie)
  4. Beschleunigung der AV-Überleitung
  5. Mydriasis

Beipackzettel: Atropinsulfat 0,5 mg/ml

Alle Angaben entsprechend Handlungsalgorithmen für die Notfallsanitäterin / den Notfallsanitäter Land Brandenburg Version 1.4 vom 01.03.2019